Small Cap News
20/06/2021 Alles zum Thema Small Caps.

Copper Bank – zwei weltklasse Kupferprojekte im Portfolio

  •    Zwei Weltklasse Kupferprojekte im Portfolio

  •    Copper Creek eines der größten  Kupferprojekte in den USA

  •    Net present Value der Projekte bei über 1 Mrd. US

  •    Alle Projekte in sicheren Juristikationen

  •    Niedrige Bewertung von 40 Mio. CAD bei 77 Mio. Aktien

  •    Akt. Kurs: 0,55 CAD/0,33 EUR Börsen: TSX: CBK /Frankfurt WKN: A2P8K5

       Kursziel 12 Monate 1,20 CAD/24 Monate 2,20 CAD


Kupferpreis im Höhenflug / historischer Bullrun steht bevor

Im Gegensatz zu Gold & Silber sieht es beim Industriemetall Kupfer nach „goldenen Zeiten“ aus. Der drastische Preisverfall beim Kupfer von 9500 Dollar/Tonne im Jahr 2011 bis unter 4500 Dollar im Jahr 2016, sorgte für einen Stopp der meisten Explorationstätigkeiten. Erst im Jahr 2019 wurde wieder signifikant in die Exploration investiert. Der drastische Mangel an Exploration und die sinkenden Gehalte der bestehenden Open Pit Minen hatte zur Folge, dass ab Ende 2018 ein massiver Nachfrageüberhang nach Kupfer entstand.

Durch die Coronakrise hatte sich die Lage temporär etwas entspannt, um nun wieder ihre ursprüngliche Dynamik voll zu entfalten.  Die Ausbeute der großen Minen ist seit Jahren rückläufig, da der Kupfergehalt des abbaufähigen Gesteins drastisch sinkt. So ist der Kupfergehalt in den großen Minen von 1 %/Tonne auf 0,65% gefallen. Für 2025 wird wird mit einem Wert von nur noch 0,53% Kupfergehalt gerechnet. Ein Preisanstieg auf deutlich über die historischen Höchststände von ca. 10.000 Dollar pro Tonne wird bereist in den nächsten Monaten erwartet.

Nachfrageschub durch Elektroautos und Infrastrukturprogramm                                                                    

Nach dem Corona Schock haben sich die Börsen im letzten Jahr recht schnell wieder erholt, auch die globale Wirtschaft kam im Verlauf des vierten Quartals wieder in die Gänge. Mittelfristig wird, nach Überwinden der zweiten Corona Welle, ein weltweiter Wirtschaftsboom erwartet, wobei die Nachfrage nach Kupfer erheblich steigen wird. Ein besondere Treibsatz für den steigenden Kupferbedarf wird die rapide Hinwendung der Automobilindustrie zu E-Autos sein. Für die Herstellung eines durchschnittlichen Benziner werden im Schnitt 20 Kg Kupfer benötigt. Bei einem E-Auto liegt der Bedarf mit 60 Kg dreimal so hoch. Schon im letzten Jahr lag der Anteil von E-Autos bei Neuzulassungen in Deutschland bereits bei 12 %. Dieser Anteil könnte sich in diesem Jahr noch verdoppeln. Der weltweite Trend ist ähnlich. Mit dieser Dynamik haben vor wenigen Monaten noch nicht einmal die optimistischen Vertreter der Branche gerechnet. Auch der anhaltende Trend zu umweltfreundlicher Energieerzeugung wird die Nachfrage nach Kupfer zusätzlich in die Höhe schrauben. Green Energy ist wesentlich „kupferintensiver“ als Energie aus fossilen Rohstoffen. Dies nennt auch die Bank of Amerika als Indiz für mögliche Kupferpreise von über 12.000 Dollar pro Tonne.

Kupfer gegen Corona

Auch Kupferanwendungen im Kampf gegen Corona beflügeln nun die Nachfrage. Durch die Eigenschaft des Ionen Austausches reduziert Kupfer die Lebensdauer von Corona Viren. Auf Plastik oder anderen Metallen ist die Lebensdauer und damit die Ansteckungsgefahr 2 Tage, auf Kupfer Beschichtungen hingegen nur 4 Stunden. Mittlerweile gibt es zahlreiche Produkte die mit Kupfer Beschichtung oder Beimischung angeboten werden.  Hierzu gehören z.B. Masken, Bettlaken oder Türklinken.
Zudem gibt es auch Sprühanwendungen mit Kupfersubstrat. Interessant ist das diese Produkte in Chile entwickelt wurden und dort auch breit zum Einsatz kommen. In Chile hat Kupfer die Bedeutung wie in Bayern das Bier.

Copperbank hervorragend positioniert mit weltklasse Liegenschaften

Copperbank ist für die nächste Hausse im Kupfermarkt bestens positioniert. Hervorragende Kupferprojekte konnten in den letzten Jahren zugekauft werden, die ein enormes Entwicklungspotential haben. So errechnet man ein Net Present Value von über 1 Mrd. US Dollar beim aktuellen Kupferpreis. Das Flagship Projekt ist das Copper Creek Projekt in Arizona das zu einem Large Scale Copper Produzenten werden soll. Mit einer möglichen Kupferproduktion von 55.000 Tonnen Kupfer/ Jahr kann es mit den großen der Branche mithalten.
Zudem liegen wesentlich bessere Kupfergrades vor die 50% bis 70% höher liegen als andere large Scale Producer. So haben die produzierenden Minen von Freeport in den USA im Schnitt Grades von 0,3% Copper Kreek hingegen 0,49%. Hinzu kommt noch eine sehr gute Recovery Rate von über 90%.
Zudem besteht noch weiteres erhebliches Potential. Aktuell wird ein weiteres 6000 Meter Drill Programm durchgeführt . Die ersten Ergebnisse dürften in den nächsten Wochen bekanntgegeben werden. Interessant sind auch die kalkulierten Produktionskosten die mit unter 4.500 Dollar / Tonne Kupfer veranschlagt werden. 

Weiteres Projekt: 

Neben dem Copper Creek befindet sich noch das Contact Copper Projekt in Nevada im Portfolio, welches im Jahr 2014 von Enexco erworben wurde. Auch hier handelt es sich um ein Open Pit Projekt wobei bereits eine Feasability Studie aus den Daten von insgesamt 86.000 m Bohrungen erstellt worden ist. Die Recovery rate ist zwar etwas niedriger als beim Copper Creek Projekt,  unterm Strich wird aber auch mit einer Jährlichen Produktionskapazität von 20.000 KG Kupfer bei Produktionskosten von unter 4500 Dollar /Tonne geplant.

Fazit:

Riesen Upside bei andauernder Kupfer Hausse

Copperbank hat in der Tat zwei weltklasse Liegenschaften, die in der aktuellen Marktlage als Juwelen bezeichnet werden können.
Die Situation bei den großen Minen ist , dass die Open Pit Liegenschaften zu neige gehen. Bestes Beispiel ist Codelco, der Globale Marktführer in der Kupferproduktion. Hier wird nun mit dem Untertagebau begonnen da die Open Pit Resourcen fast aufgebraucht sind.

In der Grössenordnung der Copperbank Liegenschaften haben selbst die grossen der Branche Probleme mithalten zu können. Zwangsläufig wird es in diesem „Preissegment“ auch Übernahmen geben, wodurch entweder Copperbank als ganzes oder ein Projekt von Copperbank ins Visier geraten könnte. Mit Spannung kann man die nächsten Aktivitäten und Drill Results von Copperbank verfolgen. Der Aktienkurs kann sehr schnell an Dynamik Gewinnen wie man im Februar erkennen konnte: wie eine Rakete hob der Kurs ab und steig von 36 Cent auf 80 Cent.
Die mehr als 2 Montage Konsolidierung dürfte bald abgeschlossen sein und der nächste rasante Aufschwung sollte bald losgehen.
Da sollte man auf jeden Fall dabei sein.

 


 

Erstempfehlung am 03.05.2021 bei 0,55 CAD

Copperbank Resources Corp.

https://www.copperbankcorp.com/
Rating: strong buy
Risiko: mittel
12-M.-Ziel: 1,20 CAD Dollar
Aktienkurs: 0,55 CAD/0,33 EUR
Börsen: TSX :CBK /Frankfurt
WKN: A2P8K5
Unternehmensinfos:
Land: Kanada
Geschäft: Kupfer
CEO: Gianni Kovacevic
Tel. 001 604 484 7855
2706 – 1011 West Cordova Street
Vancouver, BC – V6C 0B2
E-mail: info@copperbankcorp.com



Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jeden Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Insbesondere ist nicht sicher, in wieweit die Erlöse ausreichen, um einen Deckungsbeitrag für die Gesellschaft zu generieren.
Wirtschaftliche Schwankungen und ein nachlassender Konsum könnten die Geschäfte ebenfalls negativ beeinflussen.

Finanzierungsrisiken:

 Da die Gesellschaft noch weitere Finanzmittel benötigt, ist ein Durchführen der Geschäftsbereiche nur möglich, wenn neue Finanzmittel der Gesellschaft zugeführt werden. Sollte es der Gesellschaft nicht möglich sein, neue Finanzmittel zu erhalten, ist eine Umsetzung des Geschäftsmodells nicht möglich. Die weitere Finanzierung hängt unter anderem vom Aktienkurs der Gesellschaft und der Lage an den Finanzmärkten ab. Sollte es zu unvorhersehbaren Turbulenzen kommen, würde dies die weitere Aufnahme von Finanzmitteln möglichweise in erheblichen Umfang erschweren.

Investitionsrisiken: 

Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Es kann Möglicherweise einige Jahre dauern bis man einen entsprechenden Verkaufserlös erzielen kann. Nicht ausgeschlossen ist zudem ein Totalverlust des Investments.

Disclaimer: 

Alle in diesem Newsletter veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen:  Insbesondere werden zur Beurteilung der Gesellschaften die SEC bzw. Sadar Filings bz. die jeweiligen Geschäftsberichte berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand der jeweiligen analysierten Gesellschaft. Bei der Beurteilung der Zukunftsaussichten spielen verschiede Kriterien eine Rolle. Bei Rohstoffwerten ist insbesondere das Vorhandensein von NI 43-101 ( nach der kanadischen Richtline) geprüften Reserven bzw. Ressourcen sowie Mögliche wirtschaftliche Abbaufähigkeit und die vorhandene Infrastruktur der jeweiligen Liegenschaften von wichtiger Bedeutung.


Bewertungsmethode: 

Bei Technologieunternehmen oder sonstigen Unternehmen überprüfen wir das jeweilige Marktumfeld und die Entwicklung des Marktes in den nächsten Jahres. Insbesondere wird überprüft ob das jeweilige Unternehmen in dem entsprechenden Umfeld ein Chance hat sich am Markt dauerhaft zu etablieren. Als Basis für eine Kursprognose werden die Kennzahlen, erwarteter Umsatz bzw. Umsatz pro Aktie sowie erwarteter Gewinn/ Aktie herangezogen. Aus den erwarteten Kennzahlen in Verbindung mit einem Peer Group Vergleich wird ein mögliches Kursziel ermittelt. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen.

Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte:

Die Herausgeberin erhält für die Erstellung und Verbreitung dieser Ausgabe von small-cap-news eine Vergütung. Der Auftraggeber für die Erstellung und Verbreitung der jeweiligen Ausgabe von small-cap-news handelte im Interesse des Emittenten der besprochenen Wertpapiere (bzw. eines Aktionärs des besprochenen Unternehmens). Aktien von Copper Bank sind nicht im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Small Cap News oder der GCM Global Capital Management GmbH oder verbundenen Unternehmen. Eine Vergütung für diese Meldung ist erfolgt.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Social Media:
Zum Newsletter anmelden
Melden Sie sich an und bekommen Sie als erster die besten Tips zum strategischen investieren
Einfach eintragen. Sie können sich jederzeit abmelden. Ich will mich nicht anmelden.
close-link