Small Cap News
28/09/2020 Alles zum Thema Small Caps.

Carlyle Commodities – Das „Mexico“-Schnäpchen des Jahres

  • Top Gold Silver Projekt in Mexico -In der Nachbarschaft großer Minen
  • Bodenproben von 2017 von bis zu 133 g/t Gold und 335 g/t Silber
  • Goldgehalte über größere Abschnitte direkt an der Erdoberfläche
  • 5000 Meter Bohrprogramm für Sommer 2020 geplant
  • Absolute „Schnäppchen-Bewertung“ von nur 4 Mio. CAD.

Akt. Kurs: 0,18 CAD/0,12 EUR Börsen: CSE: CCC/Frankfurt WKN: A2PZ9K

Kursziel 12 Monate 0,50 CAD/24 Monate 1,00 CAD

Cecilia Projekt in Mexico – Jede Menge Gold an der Oberfläche

Carlyle hat vor wenigen Monaten die Property von Riverside Resource per 3-Jahres Earn in Deal erworben. Das Cecilia-Projekt befindet sich 40 km südwestlich von der Mexiko-USA Grenzstadt Agua Prieta in Sonora, Mexiko. Das Projekt ist direkt über eine gut ausgebaute unbefestigte Straße erreichbar. Insgesamt hat man eine Explorationsfläche von 7.700 ha zur Verfügung mit 3 vorgesehenen Drill Targets. Carlyle beabsichtigt, noch im Sommer 2020 ein 5.000-Meter-Bohrprogramm abzuschließen, um drei Goldziele am Cerro Magallanes Dome zu testen, die aus einer Kombination aus historischen Probenahmen und kürzlich durchgeführten Prospektionen definiert wurden. Im Projekt befinden sich direkt an der Oberfläche gute Goldgehalte die kostengünstig im Tagebau gefördert werden könnten. Die Top-Gehalte von historischen Bodenproben lagen bei bis zu 133 g/t Gold. In 2017 wurden von Riverside 26 Samples mit Gehalten von 1 bis 7 g/t Gold direkt an der Oberfläche im North Breccia Target gefunden. Im Central Target wurden 30 Samples ausgewertet und Grades von 0,5 g/t Gold bis zu 133 g/t Gold festgestellt. Damit wurde die vorhandene historische Bestmarke erneut bestätigt. Genaueren Aufschluss über die Qualität der Liegenschaft wird sicherlich das Sommer Bohrprogramm 2020 geben.

Gemeinschaftsprojekt mit Hunter Dickinson

Aufsehen in der Branche erlangte Carlyle kürzlich durch die Bekanntgabe einer 50% Partnerschaft mit der Hunter Dickinson Gruppe, einer der Top-Adressen unter den Projektentwicklern. Mit der Mack und Jake Property (Nord-Central British Columbia) wurde eine Beteiligung von 50% vereinbart, wobei die Explorationstätigkeit von Armac Resources, einer mit Hunter Dickinson verbundenen Explorationsspezialisten durchgeführt werden soll.
Die Liegenschaft hat aussichtsreiche Kupfer -Molybdän-Gold Targets. Zum Erreichen der 50% Beteiligung müssen jeweils 400.000 CAD Dollar in die Exploration investiert werden.

Kursentwicklung der letzten Monate

Interessant ist die Kursentwicklung der Carlyle Aktie in den letzten Monaten. Nach einem Roll Back von 1:7 per 19. Februar wurde Ende Mai eine Finanzierung über 1,2 Mio CAD zu einem Preis von 7,5 Cent geclosed. Zu den ca. 5 Mio Aktien kamen weitere 16 Mio. dazu. Zudem wurde nun gestern der Teilabschluss einer Flow Through Finanzierung zu 30 Cent Pro Aktie bekanntgegeben. Verwunderlich ist, dass der Aktienkurs trotz einer laufenden Finanzierung bei 30 Cent auf nun 18 Cent abgestürzt ist.  Zumindest 370.000 Dollar kamen hier in die Kasse.

Ein Grund für die schlechte Performance der letzten Wochen wird sicherlich das Auslaufen der 4 Monats-Haltefrist sein, wodurch quasi 16 Mio. Shares also fast 75% der gesamten Gesellschaft frei handelbar wurden. Zudem wurde in maßgeblichen (Stockwatch/Stockhouse) Portalen der 1:7 Split von Februar nicht berücksichtigt, so dass es den Anschein hat, die Aktie wäre von 2 Cent auf 45 Cent gestiegen. Logischerweise meiden auf Grund eines solchen Kursanstieges zahlreiche Investoren den Wert und fangen erst gar nicht an, sich damit genauer zu beschäftigen.

Der richtige Adjustierte Chart ist auf Big Charts ersichtlich:

Fazit:

Auf dem aktuellen Niveau ist Carlyle Commodities sicherlich eine interessante Spekulation. Gespannt darf man auf die Bohrergebnisse in Mexico warten, hier wurde ein 5 Km Drill Programm angekündigt. Allerdings wurde noch nicht genau terminiert, wann es denn losgehen soll. Carlyle könnte sich bei positiven Ergebnissen zum Mexico Schnäppchen des Jahres entwickeln.
Potential hat ebenfalls die Kooperation mit Hunter Dickinson, es ist davon auszugehen, dass die Finanzierung dieser Aktivitäten über das aktuelle Flow-Through Placement durchgeführt werden soll. Nachdem im August ca. 16 Mio. Aktien aus dem Placement von April/Mai zu 7,5 Cent frei handelbar wurden, war eine heftiger Kursrückgang von 40 Cent vorprogrammiert und sollte nun im Bereich von 18 bis 20 Cent ein Ende gefunden haben. Die Marktbewertung liegt nun auf moderaten 4 Mio. CAD und hat somit wieder Potential für eine deutliche Erholung. Eine Anfangsposition macht durchaus Sinn, erhöhen sollte man erst dann, wenn das Bohrprogramm am Cecilia Projekt in Mexiko startet.

Akt. Kurs: 0,18 CAD/0,12 EUR Börsen: CSE: CCC/Frankfurt WKN: A2PZ9K

Kursziel 12 Monate 0,50 CAD/24 Monate 1,00 CAD

Erstempfehlung am 03.09.2020 bei 0,18 CAD
Carlyle Commodities Inc.
https://www.carlylecommodities.com/
Rating: speculative buy
Risiko: mittel
12-M.-Ziel: 0,50 CAD Dollar
Aktienkurs: 0,18 CAD / 0,12 EUR
Börsen: CSE: CCC /Frankfurt
WKN: A2PZ9K
Unternehmensinfos:
Land: Kanada
Geschäft: Gold Explorer
CEO: Morgan Good
Tel. +1 604 715-4751
4302-1151 W Georgia Street Vancouver, BC V6E 0B3
morgan@carlylecommodities.com

 

 

 

 

 

Analyst: Andreas Schmidt

Disclaimer/Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jeden Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Insbesondere ist nicht sicher, in wieweit die Erlöse ausreichen, um einen Deckungsbeitrag für die Gesellschaft zu generieren. Wirtschaftliche Schwankungen und ein nachlassender Konsum könnten die Geschäfte ebenfalls negativ beeinflussen.

Finanzierungsrisiken: Da die Gesellschaft noch weitere Finanzmittel benötigt, ist ein Durchführen der Geschäftsbereiche nur möglich, wenn neue Finanzmittel der Gesellschaft zugeführt werden. Sollte es der Gesellschaft nicht möglich sein,neue Finanzmittel zu erhalten, ist eine Umsetzung des Geschäftsmodells nicht möglich. Die weitere Finanzierung hängt unter anderem vom Aktienkurs der Gesellschaft und der Lage an den Finanzmärkten ab. Sollte es zu unvorhersehbaren Turbulenzen kommen, würde dies die weitere Aufnahme von Finanzmitteln möglicherweise in erheblichen Umfang erschweren.

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Es kann Möglicherweise einige Jahre dauern bis man einen entsprechenden Verkaufserlös erzielen kann. Nicht ausgeschlossen ist zudem ein Totalverlust des Investments.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Beurteilung der Gesellschaften die SEC bzw. Sadar Filings bz. die jeweiligen Geschäftsberichte berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand der jeweiligen analysierten Gesellschaft.Bei der Beurteilung der Zukunftsaussichten spielen verschiedene Kriterien eine Rolle. Bei Rohstoffwerten ist insbesondere das Vorhandensein von NI 43-101 ( nach der kanadischen Richtline) geprüften Reserven bzw. Ressourcen sowie Mögliche wirtschaftliche Abbaufähigkeit und die vorhandene Infrastruktur der jeweiligen Liegenschaften von wichtiger Bedeutung.

Bewertungsmethode: Bei Technologieunternehmen oder sonstigen Unternehmen überprüfen wir das jeweilige Marktumfeld und die Entwicklung des Marktes in den nächsten Jahres. Insbesondere wird überprüft ob das jeweilige Unternehmen in dem entsprechenden Umfeld ein Chance hat sich am Markt dauerhaft zu etablieren. Als Basis für eine Kursprognose werden die Kennzahlen, erwarteter Umsatz bzw. Umsatz pro Aktie sowie erwarteter Gewinn/ Aktie herangezogen. Aus den erwarteten Kennzahlen in Verbindung mit einem PeerGroup Vergleich wird ein mögliches Kursziel ermittelt. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen.

Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte: Die Herausgeberin erhält für die Erstellung und Verbreitung dieser Ausgabe von small-cap-news eine Vergütung. Der Auftraggeber für die Erstellung und Verbreitung der jeweiligen Ausgabe von small-cap-news handelte im Interesse des Emittenten der besprochenen Wertpapiere (bzw. eines Aktionärs des besprochenen Unternehmens). Aktien von Carlyle Commodities Inc. sind nicht im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Small Cap News oder der GCM Global Capital Management GmbH oder verbundenen Unternehmen. Eine Vergütung für diese Meldung ist erfolgt.

Verantwortlich für die Veröffentlichung :
GCM GmbH Berlin/small-cap-news.de

©2020 GCM GmbH| Droysenstrasse 5 | 10629 Berlin

Für Fragen bitte Nachricht an as@gcm-capital.com

 

 

 

 


 

 

Social Media: