Small Cap News
11/12/2018 Alles rund um das Thema Small Caps.

UPCO International – Start im boomenden mobile payment Markt steht bevor


UPCO – Messenger

Bereits Anfang des Jahres wurde die Implentierung des E-Wallets und die Möglichkeit der Abwicklung von Zahlungstransfers über den UPCO Messenger angekündigt. Gespannt darf man sein, ob diese Funktionen bereits in der kommenden Version enthalten sind. Wir rechnen nun damit, dass in Kürze der neue UPCO Messenger gelaunched wird. Diese neue Version sollte einige positive Überraschungen mit sich bringen.

Private Placement voll gezeichnet

Nebenbei gab die Gesellschaft in der letzten Woche bekannt, dass das laufende Private Placement im Volumen von 2,5 Mio Dollar komplett gezeichnet wurde. Dies wurde vom Markt ebenfalls kaum wahrgenommen.Ebenfalls hat auch noch fast kein Anleger richtig registriert, dass es sich bei UPCO nicht um ein Startup handelt, sondern das die Gesellschaft schon seit Jahren operativ erhebliche Erlöse vorzuweisen  hat und im operativen Stammgeschäft profitabel ist.

Blockchaintechnologie

Mit der Ankündigung, die Blockchaintechnologie zu nutzen, entwickelte sich Ende Dezember 2017 wie bei vielen anderen „Trittbrettfahrern“ ein Hype um Upco-Aktien und ließ den Aktienkurs von 0,10 Euro auf 0,60 Euro explodieren. In den letzten Monaten ist der Kurs nun wieder deutlich zurückgekommen und hat sich im Bereich von  erneut 0,10  Euro stabilisiert.

Die enorme Fantasie im Bereich mobile payment bei UPCO wurde von den Anlegern bislang überhaupt noch nicht wahrgenommen. UPCO ist defacto das Pendant zu WEChat, welches von tencent betrieben wird. Tencent ist mittlerweile ein Top Technologie Konzern in China mit dem Hauptprodukt WEChat, einem Messenger, der auch Zahlungsfunktionen anbietet. Die Marktkapitalisierung hat sich in wenigen Jahren auf sage und schreibe über 500 Mrd. US-Dollar hochgearbeitet. Auch in Deutschland rückt das Thema mobile payment mehr und mehr in den Fokus. Wirecard, auch im Bereich mobile payment, tätig und auf die zur Verfügungstellung von Abwicklungstechnologie konzentriert, hat kürzlich die Marktkapitalisierung der Deutschen Bank übetroffen.

UPCO – Enormes Potential in den nächsten Monaten

Der Upco Messenger tritt nun als „Second Mover“ in diesen explodierenden Markt ein. Die Erfahrungen aus dem Technologie Hype Anfang der 2000er Jahre haben aber gezeigt, dass bei Second Movern für den Investor ein erheblich besseres Chance-Risiko-Profil vorhanden sein kann. Die Notwendigkeit und das Marktpotential sind bekannt, es geht nun darum, vom ständig wachsenden Kuchen die entsprechenden Markteinteile zu gewinnen. Hier ist Upco aber nun hervorragend positioniert.

Ein wesentlicher Punkt bei der UPCO  Messenger App ist die Tonqualität und Qualität und Geschwindigkeit der Datenübertragung. Genau hier liegen die Vorteile.

Durch die jahrelange Erfahrung beim Anbieten von VoIP Services rund um den Globus verfügt UPCO über einen deutlichen Vorsprung gegenüber Mitbewerbern. So ist die Tonqualität bei Gesprächen sogar deutlich besser als beim Platzhirsch WhatsApp. Auf einer Skala zur Messung der Sprachqualität wird das Ranking beim Telefonieren mit dem UPCO Messenger mit 4,6 im Vergleich zu 4,2 bei WhatsApp bei einer Maximalbewertung von 5 angegeben. Im praktischen Test fällt eine bessere Sprachqualität zudem jedem „Normalbürger“ sofort auf.

Upco ist nun dabei, verschiedene Zusatzdienste und Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln und in den UPCO Messenger zu implementieren. Ziel ist es, bestimmte Nischen möglichst rasch zu besetzen und in Folge dann auch im breiten Markt einen signifikanten Anteil zu erlangen..

In der Pipeline sind besondere Möglichkeiten des Multimedia-Sharings, ein erweitertes und bedienerfreundliches Adressbuch sowie spezielle Anwendungen in der Push-Technologie. Zudem ist eine Verbesserung der Datenbankstruktur durch die Anwendung der Blockchaintechnologie bereits erfolgt.

FAZIT:

UPCO International hat mit dem Upco Messenger ein Produkt auf den Markt gebracht, dass die Chance zu einem Blockbuster hat. Tencent Holdings hat sich mit dem WeChat Messenger zum 500- Mrd.-Dollar-Unternehmen entwickelt. Wirecard hat kürzlich die Deutsche Bank in der Marktkapitalisierung überholt.

Im Moment ist noch nicht abzusehen, in wieweit eine breite Marktdurchdringung erzielt werden kann. Dies wird sich mit der Vermarktung im Zuge der E-Wallet Funktion und der Möglichkeit, Gelder per Knopfdruck von Messenger zu Messenger in Sekundenschnelle und ohne große Transaktionskosten zu übertragen sowie die Akzeptanz des mobile payments zeigen.

Aber auch ohne das Massengeschäft sehen wir alleine im Nischengeschäft durch den technologischen Vorsprung, der zum Beispiel in der Tonqualität und der Geschwindigkeit der Datenübertragung bereits vorhanden ist, erhebliches Potential. Mit jeder Verbreitung des Messengers wird auch die Anzahl der Nutzer wachsen, die Zahlungsfunktionen oder Kreditkartenfunktionen des UPCO Messengers nutzen werden.

Für den Investor ist zudem wichtig zu beachten, dass die Firma bereits seit 4 Jahren operativ am Markt tätig ist und mit 6,7 Mio. US-Dollar in 2017 bereits über erhebliche operative Umsätze verfügt. Die Gesellschaft hat keine Schulden und arbeitete operativ im ersten Quartal 2018 mit einer schwarzen Null. Zudem ist nun auch die Kasse gefüllt, da ein Private Placement im Volumen von 2,5 Mio. Dollar komplett platziert werden konnte.

Die Bewertung von ca. 10 Mio. kanadischen Dollar sehen wir als ganz klare Marktfehlbewertung.

Bereits im Mai stellten wir UPCO im Hinblick auf die Nutzung von Cryptotransfers vor, da sich der Cryptomarkt etwas abgekühlt hat, sehen wir nun das Hauptpotential im Bereich Mobile Payment.

Wir werden die ganze Unternehmensstory in den nächsten Wochen weiter analysieren und unter die Lupe nehmen.

Auf dem jetzigen Niveau im Bereich 0,20 CAD bzw. 0,10 Euro würden wir eine überdurchschnittliche Position  eingehen und sehen durchaus ein Potential auf Sicht der nächsten 12 Monate bei 1,50 CAD Dollar und auf Sicht von 24 Monaten sogar bei 2,50 CAD.

Erstempfehlung am 23.05.2018 bei 0,25 CAD
www.upcointernational.com
Rating: strong buy
Risiko: mittel
12-M.-Ziel: 1,50 CAD Dollar
Aktienkurs: 0,20 CAD / 0,10 EUR
Börsen: CSE: UPCO /Frankfurt
WKN: A2H7JC

Unternehmensinfos:
Land: Kanada
Geschäft: Telekommunikation
CEO: Andrea Pagani
Tel. +1 (212) 461 3676
17618 – 58 Avenue, Suite 200
Surrey, BC V3S 1L3
Canada

E-Mail: info@upcointernational.com
Aktienzahl: 47,9 Mio.
Umsatz 2017: 6,7 Mio. US-Dollar

Verlust 2017 : 1,2 Mio. US-Dollar

EK/Aktie: –
H/L 52 Week: 0,06 / 1,39 CAD
Market Cap. 10 Mio. CAD

Analyst: Andreas Schmidt

zum Chart bitte klicken

 

Social Media: